islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Montag, 26.02.24
https://www.islam.de/6075.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Bedingungen für das Veröffentlichen einer Anzeige:


Eine Anzeige kostet 3,49 EUR bei einer Anzeigedauer von 2 Wochen. Für jede weiteren 2 Wochen kommen 1,99 EUR hinzu. Der Beschreibungstext kann maximal aus 1000 Zeichen bestehen (das entspricht ungefähr einer handgeschriebenen DIN A4 Seite). Jede weiteren 1000 Zeichen kosten 0,49 EUR.
Die Anzeigen werden mit dem Geldeingang freigeschaltet. Eine Nicht-Schaltung können Sie vermeiden, indem Sie ihren Anzeigentext seriös gestalten und auf korrekte Rechtschreibung und Grammatik achten.
islam.de veranschlagt keine Provisionsgebühren bei erfolgreicher Vermittlung.

Bedingungen für die Weiterleitung einer Antwort auf eine Anzeige:


Die Antwort auf eine Anzeige ist für den Sender kostenfrei.
islam.de veranschlagt keine Provisionsgebühren bei erfolgreicher Vermittlung.


Allgeimeine Geschäftsbedingungen für heirat.islam.de


Geschäftsbedingungen für die Verwendung der Heiratsmittelvermittlung von islam.de

Im Folgenden bezieht sich der Ausdruck Provider auf islam.de, der Ausdruck Nutzer bezieht sich auf den bestellenden Vertragspartner.

Zustandekommen des Vertrages:
Ein Vertrag über die Nutzung von Diensten des Providers kommt mit der Bestätigung der über das Anfrageformular bestellten Leistung durch den Provider zustande. Der Nutzer muss das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Nutzer stimmt mit Bestätigen der Bestellung ausdrücklich zu, dass seine abgesendeten Inhalte veröffentlicht werden dürfen.

Leistungsumfang:
Der Leistungsumfang ergibt sich aus der vereinbarten Leistung, die in der Bestellung festgehalten ist.

Inhalte:
Der Provider übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte der Anzeigen. Für die Inhalte sind grundsätzlich die Kunden verantwortlich.
Für die Einhaltung dieser Rechte ist allein der Nutzer verantwortlich. Der Provider übernimmt keine Haftung für Schäden und Folgeschäden aus den Anzeigen.

Nutzungsvorschriften:
Werden Rechnungen durch Lastschrift zurückgebucht und auch entsprechende Mahnungen durch den Provider vom Nutzer nicht beantwortet, so wird die Anzeige des Nutzers bis zur vollen Bezahlung der offenen Forderungen durch den Provider vorübergehend abgeschaltet. Mahngebühren (5,00 Euro) und Bankgebühren sind hierbei zzgl. zu zahlen.
Die Kosten für Kontorückbuchungen sowie entstehende Kosten für eingeleitete Mahnverfahren trägt der Kunde.

Schadenersatzansprüche:
Schadenersatzansprüche durch das betriebsbedingte Ausfallen eines Internet-Servers können bis zur Höhe eines Monatsbetrages für das gebuchte Paket ab einer Ausfallzeit von mehr als 72 Stunden geltend gemacht werden.
Aufgrund verschiedener Faktoren, die nicht im Einflussnahmebereich des Providers liegen, (Leitungsausfälle) kann keine Garantie für eine 100%ige Erreichbarkeit der Inhalte übernommen werden.

Schlussbestimmung:
Sollten einzelne Regelungen dieser Geschäftsbedingungen nicht den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, treten die hierfür vorgesehenen gesetzlichen Bestimmungen in Kraft. Die nicht betroffenen Regelungen bleiben hiervon unberührt.

Die AGB gelten für alle Verträge mit dem Tag der Veröffentlichung. Die Zahlungsbedingungen gelten für alle Nutzer, welche entsprechende kostenpflichtige Dienstleistungen von dem Provider in Anspruch genommen haben.